Kritik: – „It's my Party“ von Randal Kleiser

Hamburg (dpa) – Hollywood ist nicht unbedingt die erste Adresse für sozialkritische Filme. Ausnahmen bilden da jedoch die Aids-Filme der vergangenen Jahre. „Philadelphia“ mit Tom Hanks ist das prominenteste Beispiel dieser Reihe, bei der nicht nur die tödliche Krankheit, sondern auch männliche Homosexualität mehr oder minder offen zum Thema wurde.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net