Kritik: Istvan Szabos bewegendes Kino-Epos

Der britische Schauspieler Ralph Fiennes hat schon große Auftritte im Kino gehabt – in „Schindlers Liste“, in „Der englische Patient“. Nun aber hat er all das in einem Film, in dem er gleich drei Rollen verkörpert, noch übertroffen: Fiennes ist das Zentrum des Familienepos „Ein Hauch von Sonnenschein“ vom ungarischen Meisterregisseur Istvan Szabo.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net