Kritik in FDP und CDU an Lindners Atomkurswechsel

Berlin (dpa). Der Kurswechsel der FDP in der Atompolitik stößt bei den Liberalen und in der Union zunehmend auf Kritik. Seine Partei sollte aufhören, die eigenen Wähler zu verwirren, sagte Sachsens FDP-Chef Holger Zastrow der «Sächsischen Zeitung». FDP- Generalsekretär Christian Lindner hatte erklärt, alle acht alten Atommeiler sollten für immer abgeschaltet bleiben. Der Energieexperte der Unionsfraktion, Thomas Bareiß, warnte in der «Schwäbischen Zeitung» davor, jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf zu treiben.