Kritik: In „Alien – Die Wiedergeburt“ sind die Fronten verwischt

Frankfurt/M (AP) Ellen Ripley starb bei ihrem dritten Kampf gegen die außerirdischen Monster. Sie beging Selbstmord, während ein Alien zwischen ihren Rippen heranwuchs. 200 Jahre vergehen, bis es skrupellosen Wissenschaftlern gelingt, Ripley aus dem erhalten gebliebenen Erbgut rekonstruieren. Sie ist äußerlich dieselbe, doch beim Klonen haben die dämonischen Weißkittel ihre Gene mit denen von Aliens vermischt. In „Alien - Die Wiedergeburt“, ab kommenden Donnerstag in den deutschen Kinos, sind die Fronten nicht mehr so klar wie früher.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net