Kritik: Im Sog des Unheimlichen

Berlin (dpa – Hinlänglich bekannt ist die Horrorgeschichte von „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson. Valerie Martins hat die unheimliche Verwandlung des Wissenschaftlers in eine blutrünstige Bestie aus der Sicht des Dienstmädchens Mary Reilly neu erzählt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net