40.000

Kritik: Horror-Spezialist Wes Cravens Neuer: "Scream"

Frankfurt/M (AP) Ein Beginn, der bereits nach wenigen Minuten das Publikum im Parkett in Angst und Schrecken versetzt: Da richtet sich ein hübsches Mädchen auf einen Abend ohne Eltern ein, sie will sich etwas zu essen machen, später ein spannendes Video genießen. Doch ein anonymer Anrufer, der sie erst amüsiert, dann irritiert, erweist sich als die Stimme des Todes, der das Mädchen mitsamt ihrem Freund in bestialischer Weise aus dem Leben befördert.

Horror-Spezialist Wes Craven hat diese erste von vielen folgenden Greueltaten in seinem Film "Scream - Schrei!" mit sadistischer Präzision inszeniert und damit in den USA einen Kinohit gelandet. Aber es ist ein Erfolg, ...

Lesezeit für diesen Artikel (495 Wörter): 2 Minuten, 09 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!