Kritik: Hoffnung auf ein besseres Leben

Die Flüchtlinge aus der Ukraine glauben schon, die Lichter Berlins zu sehen. Noch wissen sie nicht, dass Schleuser sie vor der deutsch-polnischen Grenze ausgesetzt haben. Dort, wo die Oder zwischen Frankfurt und Slubice zwei Welten trennt, hat Hans- Christian Schmid seinen neuen Film „Lichter“ angesiedelt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net