Kritik: Höllisch spannender spanischer Thriller

Schnell ziehen Wolken über das einsam am Meer gelegene Haus. Im Garten spielen Kinder, es ist Frühling, Blüten liegen auf dem Rasen, eine schwarz gekleidete Aufseherin ruft ihre Schützlinge zusammen. Aber die Idylle wirkt unecht, aufgesetzt. Über den Bildern liegt eine latente Bedrohung, die sich einfach nicht fassen lässt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net