40.000
Aus unserem Archiv

Kritik: Hauptrolle, Regie, Produktion und Komposition für "Liebe hat zwei Gesichter"

Frankfurt/M (AP) Bei ihrem Film "Liebe hat zwei Gesichter" wollte Barbra Streisand wohl kein Risiko eingehen: Sie übernahm alle wichtigen Aufgaben selbst: Regie, Hauptrolle, Produzentin und Titelmelodie. Die romantische Liebeskomödie ist ihr erster Film seit ihrem Erfolg mit "Herr der Gezeiten" im Jahr 1991. Als Partner engagierte sie diesmal Superstar Jeff Bridges. Auch die anderen Rollen sind mit klanghaften Namen besetzt: Pierce Brosnan, George Segal, Lauren Bacall und Elle MacPherson. Das Werk, das am 6. Februar in die Kinos kommt, hat alle Zutaten für einen Riesenerfolg.

Es geht um Irrungen und Wirrungen der Liebe. Da ist die herzliche, intelligente, aber unattraktive Literatur-Professorin Rose (Streisand). Sie schaut Sport im Fernsehen, futtert Kuchen und weigert sich auszugehen. Und da ist Greg Larkin (Bridges), ein vertrottelter, aber gutaussehender Mathe-Professor, der seine Sexbesessenheit in einer unaufregenden, von Respekt und Verständnis geprägten Partnerschaft ohne körperliche Liebe überwinden will. Über eine Anzeige findet er Rose, die ihn physisch absolut nicht interessiert, ihn aber mit ihrer Intelligenz, Humor und Leidenschaft für Ideen anzieht, und das allein, so will er es, soll für ihn zählen.

Nach einiger Zeit wird geheiratet, aber Sex ist weiterhin tabu. Roses Intellekt kann sich mit dem Arrangement abfinden, aber schließlich bricht in ihr doch die Libido durch. Greg aber widersteht ihren Verführungsversuchen – notfalls mit einer kalten Dusche. Da entschließt sich Rose zu einer radikalen Änderung. Doch auch das paßt ihrem Ehemann nicht. Für ihn beginnt eine Zeit des Leidens und Lernens.

Herausragend sind die Leistungen der Schauspieler in "Die Liebe hat zwei Gesichter", allen voran natürlich die der Streisand, die immer sicher auf dem Grat zwischen Komödie und Schmerz wandelt. Einen großartigen Auftritt hat Lauren Bacall als zynische Mutter von Rose. Die scharfen Dialoge springen hin und her mit der Präzision eines Pendels – ein Beispiel: "Warum schwitzen die Priester immer so?" – "Alle, die im Zölibat leben, schwitzen, sonst würden sie explodieren."

Mit dem Film erreicht Streisand einen neuen Höhepunkt ihrer Filmkarriere. Als Sängerin hatte sie erst 1994 mit ihrer Konzerttour durch die USA neue Rekorde gesetzt. Als Schauspielerin hatte sie gleich mit ihrem ersten Film "Funny Girl" (1968) einen Oscar bekommen; der zweite folgte für "A Star is born" (1976). "Liebe hat zwei Gesichter" ist der 16. Film der vielseitigen Künstlerin und der dritte, bei dem sie Regie führte nach "Yentl" von 1983 und "Herr der Gezeiten" von 1991.

Ihrem Grundthema, die Möglichkeiten persönlicher Entwicklungen zu untersuchen, blieb die 54jährige auch in ihrem neuen Film treu. Der Originaltitel "The mirror has two faces" (Der Spiegel hat zwei Gesichter) verdeutlicht, daß es in dem Film um die modernen Mythen von Schönheit und Sexualität geht. Jeff Bridges macht übrigens keinen Hehl daraus, was ihn persönlich an einer Frau reizt: "Das Mysterium, das ewige Rätsel Frau." Und an seiner Filmpartnerin: "Ich finde Barbra in ihren alltäglichen Klamotten, bequemen Schuhen und ohne Make-up und durchgestylte Frisur weitaus attraktiver, als wenn sie auf der Bühne im Rampenlicht steht als großer Superstar."

Von AP-Korrespondent Claus-Peter Tiemann

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!