Kritik: Hanna Schygulla und die Magie einer Landschaft

Orte der Kindheit besitzen eine besondere Magie. Für seinen ersten Spielfilm kehrte Till Franzen dorthin zurück, wo er aufgewachsen ist: an die Flensburger Förde. «Die blaue Grenze» teilt Deutschland und Dänemark. Hier begegnen sich die Lebenden, die Toten und die unsterblich Verliebten.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net