Kritik: Gut gemeint, aber konstruiert

Starke Frauen und betonte Unangepasstheit sind Themen, die Marleen Gorris interessieren. Im Jahr 1995 schuf die 1948 geborene niederländische Regisseurin «Antonias Welt», eine beeindruckende Familiensaga um eine emanzipierte Bäuerin und Mutter, und erhielt einen Oscar für den «besten ausländischen Film».

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net