Instruments ein

Kritik: Grandiose Musik und Schauspielkunst

Das Ende des Films ist zugleich sein fulminanter Höhepunkt: Da sitzt, steht, tanzt eine impulsive junge Frau am Klavierflügel und hämmert ekstatisch auf Tasten und Seiten des würdevollen Instruments ein.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net