Kritik: Gena Rowlands im Debutfilm ihres Sohne Nick Cassavetes „Ein Licht in meinem Herzen“

Frankfurt/M (AP) Gena Rowlands ist eine der besten Schauspielerinnen des Kinos, und das stellt sie auch in ihrem neuen Film „Ein Licht in meinem Herzen“ unter Beweis. Sie spielt eine Witwe mittleren Alters, die nach dem Auszug der Kinder auf sich allein gestellt ist und vor der Frage steht, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Das Thema ist so alltäglich wie als Filmstoff ungewöhnlich. Der 37jährige Nick Cassavetes hat daraus eine realitätsnahe Geschichte geschrieben und als seine erste Regiearbeit umgesetzt. Am nächsten Donnerstag kommt der Film in die deutschen Kinos.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net