miteinander

Kritik: Gefangene auf beiden Seiten

Bei der ersten Wiederbegegnung sprechen sie durch Gitterstäbe miteinander. Das Gefängnis haben sie sich selbst gebaut und die Gitter befinden sich in einer Haustür. Draußen steht der Mann, im Haus die Frau, die vor seiner Gewalt zur Schwester geflohen ist. Aber auch er will fliehen – vor sich und zu ihr.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net