40.000

Kritik: Gefangen in der eigenen Rolle

Eine Kutsche rast durch die Dämmerung. Kaum im Dorf angelangt, schlägt ihrem einzigen Fahrgast Furcht entgegen. Niemand traut sich in der Nacht ins Freie und schon gar nicht zum nahen Schloß des Grafen. Der Fremde geht dennoch in die anbrechende Nacht. Ein nervenaufreibendes Abenteuer beginnt.

Der Londoner Anwalt Renfield (Peter MacNicol) wandelt durch vertraute Szenerien und trifft auf bekanntes Personal. Allen voran Graf Dracula. Der ist von finsterer Schönheit. Seine Augen glühen. Um seine Schulter flattert ein schwarzes ...

Lesezeit für diesen Artikel (385 Wörter): 1 Minute, 40 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-4°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!