Kritik: Freche Version von „Gefährliche Liebschaften“

Eigentlich ist der amerikanische Film „Eiskalte Engel“ eine glatte Unverschämtheit. Denn der junge Drehbuchautor Roger Kumble präsentiert nicht nur einen literarischen Klassiker, den 1782 erschienenen Briefroman „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos, in einer restlos aktualisierten Leinwand-Version.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net