Kritik: Film über legendäre Disco ohne Rythmus

Das „Studio 54“ war einer der berühmtesten Clubs der Welt. Es steht als grell leuchtendes Symbol der späten 70er Jahre für legendäre Parties, Drogenexzesse, wilden Sex und hemmungslose Exzentrik. Nicht nur Verehrer der Seventies haben mit Spannung auf den Film über New Yorks strahlende Nobel-Disco gewartet. Auf großformatigen Plakaten verspricht die Werbeagentur Jung von Matt seit Wochen „die ganze Party“. Allein – das „Studio 54“ auf Zelluloid hält nicht ansatzweise, was die Poster zum Film versprechen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net