Kritik: Fantastisches Weihnachtsmärchen

Heiligabend, kurz vor Mitternacht: Sanft rieseln dicke Schneeflocken vom schwarzen Nachthimmel. Hellwach liegt ein kleiner Junge in seinem Bett. Er traut sich kaum zu atmen, um nicht das Klingeln der Glöckchen zu verpassen, wenn der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten vorfährt. Plötzlich wird er von einem lauten Geräusch aufgeschreckt und eilt hastig zum Fenster.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net