Kritik: Familienkomödie aus USA mit Jamie Lee Curtis

Frankfurt/M (AP) Am 18. Hochzeitstag wird die Welt des Ehepaars Beindorf gründlich auf den Kopf gestellt. Die böse Überraschung trifft Janet und Ned völlig ahnungslos. Die Mutter, die ihrem 14jährigen Sohn Grover noch jeden Morgen Sandwichs für die Schule macht, hätte im Traum nicht gedacht, welche Eigenmächtigkeiten der Junge urplötzlich an den Tag legt. Gemeinsam mit der kleinen Schwester sperrt er die Eltern in den Keller ein. Der Grund: Janet und Ned wollen sich trennen. Gemeinsam gefangen, sollen sie zur Vernunft kommen und sich wieder versöhnen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net