Kritik: Erschütterndes Drama

Vier Jahre lang hat sie keinen Urlaub genommen, Hanna (Sarah Polley), das stille Mädchen aus der Fabrik. Minutiös absolviert sie ihren tristen Alltag. Ein gewaltiger Schmerz sitzt tief ihn ihr, aber mit der Therapeutin Inge (Julie Christie) kann Hanna einfach nicht sprechen. Die Worte sind ihr abhanden gekommen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net