Kritik: Eric Rohmers neuer Film „Sommer“

Hamburg (dpa) – Die Sonne scheint, die Röcke sind kurz, die Ausschnitte tief: Eric Rohmers neuer Film „Sommer“ (Kinostart 20. Juni) macht seinem Namen Ehre. Nach „Frühlingserzählung“ und „Wintermärchen“ liefert der mittlerweile 76jährige Altmeister jetzt den locker-leichten dritten Teil seines Jahreszeiten-Zyklus ab.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net