seinem Leben

Kritik: Endlich erwachsen werden

Obwohl 32 Jahre alt, hat Helmut noch nicht viel erreicht in seinem Leben. Als seine Freundin von seinem Gehabe die Nase voll hat, tritt der naive Spätzünder eine Reise zurück in die 80er Jahre an, um seine verlorene erste große Liebe Britta wiederzufinden. „Liegen Lernen“, Hendrik Handloegtens amüsante Verfilmung des gleichnamigen Buches von Frank Goosen, wartet mit einer gut geführten Riege junger Schauspieltalente auf. Sie bleibt aber wie ihr Held zu brav und harmlos, um im Kinosessel wirklich zu fesseln.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net