Kritik: Ein kurzer, heißer Sommer

Ein unbeschwerter Sommer in Neuseeland. Man entspannt sich mit Drinks, fährt mit Sportbooten aufs Meer zum Fischen und feiert belanglose Strandpartys. Wie jedes Jahr verbringt die dreizehnjährige Janey (Alicia Filford-Wierzbicki) die Sommerferien mit ihrer Familie im eigenen Strandhaus. Doch diesmal erlebt der frühreife Teenager Veränderungen, die dramatische und schmerzliche Konsequenzen haben werden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net