Kritik: Ein fades Cowboy-Epos

Da hat sich der Ehemann von Lara Croft- Darstellerin Angelina Jolie, Billy Bob Thornton, eine schwierige Vorlage für seine zweite Regiearbeit ausgesucht: Der dramatisch- romantische Roman „All die schönen Pferde“ von Cormac McCarthy aus dem Jahr 1992 ist ein Spätwestern, der in epischer Länge und schwelgenden Worten an die Zeit der großen Pferderanches in Texas und Mexiko in den 1940er Jahren erinnert.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net