Berlin

Kritik: Ein Boxer mit Herz

Daniel Brühl ist der Shootingstar 2003. In „Good Bye, Lenin!“ ist der Schauspieler zum ersten Mal Teil einer Produktion, die auch international Beachtung findet – zuvor spielte der 24-Jährige („Nichts bereuen“, „Das weiße Rauschen“) vorwiegend Rollen in Filmen, die sich einem breiten Publikum verschließen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net