Kritik: Ein Arktik-Thriller, der keinen kaltläßt

München (AP) „Smilla ist eine der besten Frauenfiguren der letzten Zeit“, meint Produzent Bernd Eichinger. Vier Wochen drehte die Film-Crew des Thrillers „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ als wohl erstes internationales Spielfilm-Team überhaupt in Grönland bei bis zu 40 Grad unter Null.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net