40.000
Aus unserem Archiv

Kritik: Duell von Judi Dench und Cate Blanchett

Die Verfilmung des Bestsellers «Tagebuch eines Skandals» brachte den Hauptdarstellerinnen Judi Dench und Cate Blanchett Beifall und Bewunderung bei der Berlinale ein. Das Publikum der 57. Internationalen Filmfestspiele Berlin, wo die britisch-US-amerikanische Koproduktion als Wettbewerbsbeitrag ihre deutsche Erstaufführung hatte, feierte die beiden Schauspielerinnen.

Die beiden Diven spielen Lehrerinnen an einer staatlichen Londoner Schule. Barbara (Judy Dench) ist eine harte, vereinsamte Frau, deren Leben sich allein zwischen Unterricht, dem Zusammensein mit ihrer Katze und ihrem Tagebuch abspielt. Als Sheba (Cate Blanchett) neu an die Schule kommt, scheint sie endlich eine Freundin finden zu können. Ihre Sehnsucht danach nimmt jedoch pathologische Form an. Als sie Sheba beim Sex mit einem minderjährigen Schüler erwischt, beginnt sie ihre Kollegin zu erpressen, um sie allein für sich haben zu können. Sheba jedoch gibt nicht klein bei. So beginnt ein geradezu mörderischer Zweikampf.

Regisseur Richard Eyre vertraut ganz auf die Präsenz seiner Diven. Das Duell der großartigen Charakterschauspielerinnen ist in der Tat von außerordentlicher Klasse. Beide setzen weniger aufs Schrille, sondern auf die Wirkung bedrohlich leiser Töne. Insbesondere Judi Dench fasziniert mit ihrem differenzierten Porträt eines Menschen am Rande des Wahnsinns. Die 72-Jährige denunziert die Figur nicht, sondern zeigt deren Abdriften ins psychologische Abseits als Folge sozial bedingter Vereinsamung. Das ist von außerordentlicher Faszination.

Der Film entwickelt eine sich von Szene zu Szene steigernde Spannung. Ein schönes Beispiel dafür, dass Kino auch ohne Action und Computertricks beste Unterhaltung für ein erwachsenes Publikum bieten kann.

Peter Claus, dpa

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!