40.000

Kritik: Drei alte Frauen überfallen eine Bank

Sie zählen insgesamt 250 Lenze, die drei Heldinnen der am 14. Dezember anlaufenden Tragikomödie "Jetzt oder nie – Zeit ist Geld". Dabei macht auch dieser Film seine Darstellerinnen jünger – von durchschnittlich Mitte 80 auf Mitte 70. Kein Wunder, dass Carla, Lilli und Meta arg wacklig daherkommen. Dafür sind sie umso unternehmungslustiger: Weil das Ende greifbar nah ist, müssen sie jetzt oder nie ihren Traum wahrmachen.

Doch just in dem Moment, als sie die Jahre lang angesparten Groschen für eine Kreuzfahrt einzahlen wollen, wird die Bank überfallen. Wegen einer Formalie weigert sich der Bankdirektor, ihnen das geraubte Geld zu ...
Lesezeit für diesen Artikel (375 Wörter): 1 Minute, 37 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!