Kritik: „Double Team“: Mickey Rourke aus der Versenkung – Action mit Witz und Dennis Rodman

Hamburg (AP) Da schöne am Kino ist ja, daß man oft schlauer raus als reingeht: „Double Team“ von Tsui Hark zum Beispiel hält Antworten auf drei Fragen bereit: Wozu braucht Jean-Claude van Damme einen Türrahmen? Um mit einem Fuß auf dem Boden und dem anderen in der rechten oberen Ecke seinen beeindruckenden Spagat zu zeigen. Was hat Mickey Rourke in den letzten Jahren gemacht? Er schwitzte im Kraftraum, um sich Schultern und Arme in Schwarzenegger-Dimensionen zuzulegen. Und was treibt Dennis Rodman, wenn er gerade nicht für die Chicago Bulls ein Basketball-Spiel gewinnt oder sich die Haare neu färbt? Er bereitet mit einer Rolle als lustiger Kumpel des Helden eine Hollywood-Karriere vor.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net