Kritik: Doris Dörries Menschenreigen

Die Herumstreunerin Linda spielt in der Hitze Spaniens mit der Gier und Naivität der Männer. Auch Klaus, der sich vergeblich um seine Ehemalige Franziska bemüht, wird dazugehören. Diese Franziska verkauft im fernen München der schönen Rita einen Kaschmirpullover, vorm Bezahlen muß Rita dem Sexbedürfnis ihres dicklichen Ehemanns nachgeben. Elke, die um den frühverblichenen Geliebten trauert, schlüpft melancholisch in Franziskas Brautkleid. Der nette Bodo verbringt eine Nacht mit Linda nur deshalb, weil er es überhaupt nicht darauf anlegt. Und die gutmütige Frohnatur Robert stachelt mit erotischen Urlaubserlebnissen die Eifersucht seiner Frau an, derweil deren Vater eine Studentin verführt – und so weiter...

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net