Kritik: Die diskrete Grausamkeit des Großbürgertums

„Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, an dem es so viele Verletzungen gibt wie in der Familie“, sagt Jürgen Vogel. Der Schauspieler spielt die Hauptrolle in dem Familiendrama „Scherbentanz“ von Chris Kraus. Es ist die erste Regiearbeit des Autors und einer der bemerkenswertesten deutschen Filme seit langem.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net