Kritik: DiCaprio hebt ab

Für einen Visionär wie Howard Hughes konnte der Himmel nicht weit genug sein. Für einen Regisseur wie Martin Scorsese liegt der Himmel auf der Leinwand, die er mit seinen Visionen füllt. Nun setzt Scorsese mit seiner Filmbiografie «Aviator» (Flieger) über rund zwei Jahrzehnte im Leben des legendären Fliegers, Filmproduzenten, Liebhabers und Zwangsneurotikers Howard Hughes (1905-1976) zu einem eigenen Höhenflug im Kino an.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net