Hamburg

Kritik: „Der Totmacher“:

Wäre Götz George ein amerikanischer Filmstar wie Tom Hanks, er könnte sich nach dieser Rolle „Oscar“-Hoffnungen machen. Aber George ist ein deutscher Schauspieler, sein Film „Der Totmacher“ ist eine verhältnismäßig kleine Produktion – und so raffiniert ungewöhnlich, daß sie nicht einmal von deutscher Seite zur Nominierung für den Auslands-„Oscar“ vorgeschlagen wurde. Für George jedenfalls war der Serienmörder Fritz Haarmann eine besondere Herausforderung und „das Anspruchsvollste, was ich je gemacht habe“.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net