40.000

HamburgKritik: "Der Totmacher":

dpa

Wäre Götz George ein amerikanischer Filmstar wie Tom Hanks, er könnte sich nach dieser Rolle "Oscar"-Hoffnungen machen. Aber George ist ein deutscher Schauspieler, sein Film "Der Totmacher" ist eine verhältnismäßig kleine Produktion – und so raffiniert ungewöhnlich, daß sie nicht einmal von deutscher Seite zur Nominierung für den Auslands-"Oscar" vorgeschlagen wurde. Für George jedenfalls war der Serienmörder Fritz Haarmann eine besondere Herausforderung und "das Anspruchsvollste, was ich je gemacht habe".

George spielt Haarmann, jenen homosexuellen Triebtäter, der zur Zeit seiner Hinrichtung 1925 und auch noch einige Jahre danach als "der furchtbarste Mörder des 20. Jahrhunderts" galt. Doch er ist kein Monster in Aktion. ...

Lesezeit für diesen Artikel (352 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!