Kritik: Der Regenmacher

John Grisham ist in Hollywood ein gefragter Mann, wenn es um schwierige Fälle geht. Der ehemalige Rechtsanwalt produziert seit zehn Jahren Justiz-Bestseller am Fließband. Fünf davon wurden bereits zu Filmen verarbeitet. Die sechste Adaption legt nun Altmeister Francis Ford Coppola („Der Pate“) vor. Und weil Grishams Name für Erfolg steht, hat Coppola seinen Film nicht einfach „Der Regenmacher“ genannt, sondern „John Grisham's Regenmacher“.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net