Kritik: Dem religiösen Wahn auf der Spur

Inspektor Doyle bekommt Besuch. In einer Regennacht taucht ein junger Mann, der sich Fenton Meiks nennt, in seinem Büro auf und behauptet, er wisse, wer der Gods Hand-Mörder ist, der vor mehr als 20 Jahren seine Opfer serienweise meuchelte: sein Bruder Adam.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net