Kritik: Das gute Herz unter häßlichem Gewand

Nur wenig Zuckerguß bedeckt die gotischen Gewölbe der mächtigen Pariser Kathedrale, die engen gepflasterten Gassen-Schluchten der Seine-Stadt oder das dunkle Cour de Miracles in der Unterwelt. Die Zeichentrickversion von Victor Hugos düsterem Roman „Der Glöckner von Notre Dame“, die der für seine süßlichen Kinderwaren bekannte Disney-Konzern durchaus überraschend als diesjährigen Weihnachtsfilm in die deutschen Kinos schickt, gibt glaubwürdig die dunkle Atmosphäre der literarischen Vorlage wieder und amüsiert doch harmonieselig und familiengerecht in bester Tradition des Hauses.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net