Kritik: Darabonts bewegende Stephen-King-Verfilmung "The Green Mile

Hollywood verwöhnt uns in diesen Wochen. Nach der grandiosen satirischen Tragödie „American Beauty“ kommt nun mit „The Green Mile“ am 10. Februar ein weiteres Meisterwerk in die Kinos. Nach dem Fortsetzungsroman von Bestseller-Autor Stephen King hat Frank Darabont einen dreistündigen Film gedreht, der bewegend, fesselnd und verzaubernd eine Geschichte erzählt, die kein Zuschauer so schnell vergessen dürfte.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net