Kritik: Clooney macht es in Schwarzweiß

Der Mann sieht nicht nur gut aus, er hat auch was zu sagen. Längst hat George Clooney (44) seinen Ruf als «sexiest man alive» auf Gehirn-Regionen ausgedehnt. Als Schauspieler trat er in diesem Jahr in dem Politthriller «Syriana» übergewichtig und verschwitzt auf und holte sich – wieder schick und schlank – seinen ersten Oscar ab. Als Regisseur schaffte er es mit «Good Night, and Good Luck» immerhin zur Nominierung.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net