Kritik: Charme und Fantasie aus Frankreich

Es muss nicht immer Disney sein. Seit einigen Jahren erlebt das Genre des Animationsfilms tief gehende Veränderungen. Komplett digital entstandene Filme wie «Findet Nemo» stellen das klassische Disney-Unterhaltungskonzept in den Schatten. Und immer wieder sorgen auch kleine, kreative Zeichentrickfilme mit dem gewissen Etwas für Furore. «Das Geheimnis der Frösche» ist so ein Werk mit Charme und Fantasie, ungewöhnlichen Bildkonzepten und einer so aktuellen wie zeitlosen Geschichte.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net