der Hölle

Kritik: Bruce Willis als geläuterter Elitesoldat

In einem Gotteshaus schlagen Rebellen ihren Opfern die Köpfe ab, vergewaltigen und misshandeln sie: Die Welt, in die Regisseur Antoine Fuqua („Training Day“) zwei Stunden lang entführt, gleicht der Hölle. Der Bürgerkrieg tobt in Nigeria, ein skrupelloser Diktator schickt seine Kämpfer aus, das Land zu säubern. Fuquas neuer Film „Tränen der Sonne“ ist voll von Brutalität.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net