Kritik: Beste Freundinnen in den Verstrickungen der Pubertät:

Hamburg (dpa) – Wie groß sind alle Gefühle in der Pubertät, wie schwer alle Entscheidungen, wie wichtig ist die beste Freundin – und die Strategiegespräche unter Mädchen finden stets auf dem Klo statt. In ihrem Film „All over me“ schleichen sich die Schwestern Alex und Sylvia Sichel hautnah an ihre Protagonistinnen heran. Mit bewußt „echten“, fast amateurhaften Bildern zeigen sie, wie nah sich beste Freundinnen sein und wie leicht sie sich dennoch entfremden können.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net