Kritik: „Batman Robin“: Muskelmann Schwarzenegger als Schurke „Mr. Freeze“

Graz (dpa) – Der muskelbepackte Prachtkörper ist vor Kälte metallisch-blau angelaufen, die Augen funkeln eisig, der ganze Kerl ist bis ins Herz hinein ein wahrhaft cooler Typ: Arnold Schwarzenegger gibt in der vierten und neuesten Folge des Batman- Serie „Batman Robin“ einen tiefgekühlten Schurken mit dem programmatischen Namen „Mr. Freeze“ und sorgt mit unterkühltem Humor dafür, daß sich das aufwendige, umgerechnet rund 214 Millionen Mark teure, Action-Spektakel nicht allzu ernst nimmt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net