Kritik: Auf den Spuren des Fanatismus

Pakistan 1979. ein Land im Ausnahmezustand. Der zwei Jahre zuvor durch einen Putsch an die Macht gelangte General Zia ul-Haq baut die Nation brachial in einen islamistischen Gottesstaat um. Welch menschliche Verrohung mit religiösem Fanatismus einhergehen kann, zeigt die pakistanische Regisseurin Sabiha Sumar in ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm «Silent Waters».

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net