40.000

Kritik: Appell an die Macht der Freundschaft

Zwei Tigerbabys leben glücklich zwischen Tempelruinen im Dschungel – bis das Schicksal sie plötzlich trennt. Der wilde Kumal wird an einen Zirkus verkauft, wo ihm das Leben im Käfig seinen Willen raubt. Sein sanftmütiger Bruder Sangha wird zum geliebten Begleiter eines Jungen, bis die Familie nach einem Unfall das Tier an einen Mann verkaufen muss, der es in eine Bestie für Sportwettkämpfe verwandeln will. Als sie ausgewachsen sind, treffen die Tiger in einer Arena wieder aufeinander – diesmal aber als Gegner.

Der Abenteuerfilm «Zwei Brüder» (Two Brothers) ist das neueste Werk von Jean-Jacques Annaud. Der französische Regisseur hat bereits 1988 den erfolgreichen Tierfilm «Der Bär» auf die Leinwand gebracht. Wie damals geht es auch ...

Lesezeit für diesen Artikel (351 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

-1°C - 6°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

-1°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-3°C - 1°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!