40.000

Kritik: Anthony Hopkins und Brad Pitt im ungleichen Duell:

Der Lebensüberdruß junger Mädchen würde beträchtlich anwachsen, wenn der Tod so schön wäre wie der goldblonde Brad Pitt. Wer aber mochte sich bislang ausgerechnet den smarten Herzensbrecher aus Hollywood in der unpopulärsten aller Rollen vorstellen? Einer doch, der Regisseur und Drehbuchautor Martin Brest. Denn Brest präsentiert Pitt in der Titelrolle seines neuen Films "Rendezvous mit Joe Black", als Sensenmann mit wachsender Vorliebe für Erdnußbutter und die schöne Tochter seines nächsten Opfers.

Das heißt William Parrish und ist ein so mächtiger wie menschenfreundlicher Milliardär kurz vorm 65. Geburtstag. Parrish hat zwei Töchter, von denen der Medienindustrielle allerdings die jüngere Susan mehr liebt als die hyperaktive ...

Lesezeit für diesen Artikel (407 Wörter): 1 Minute, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-4°C - 2°C
Montag

-3°C - 1°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!