Berlin

Kritik: Angriff der Horror-Würmer

Ohne Stephen King wäre Hollywood um einiges ärmer und das nicht nur in finanzieller Hinsicht. Der populäre Autor lieferte die literarischen Vorlagen für Klassiker wie „Carrie“, „Misery“ und „Shining“, und mit „Stand by Me“, „Die Verurteilten“ oder „The Green Mile“ wurde deutlich, dass King auch jenseits blutiger Schockeffekte richtig gute Geschichten erzählen kann.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net