Kritik an S&P-Rundumschlag gegen Eurozone

Frankfurt/Berlin (dpa) – Die US-Ratingagentur Standard & Poor's hat auf einen Schlag die Kreditwürdigkeit von 15 Staaten der Eurozone unter verschärfte Beobachtung gestellt. Je nachdem, wie der EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag ausfällt, droht eine massenhafte Herabstufung. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, man werde beim EU-Gipfel die Entscheidungen treffen, die man für unabdingbar halte. Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker kritisierte die drohenden Herabstufungen als «unfaire» und «komplett exzessive» Entscheidung.