Kritik: An Jugendlieben rührt man nicht

Frankfurt/Main – Große Jugendlieben verklären sich in der Erinnerung. Sollen sie jedoch wiedererweckt werden, verlieren sie allen Zauber. Diese Erfahrung hat schon mancher gemacht, allerdings selten zum Preis von 60 Millionen Dollar. So teuer war nämlich die Herstellung des amerikanischen Films „Mit Schirm, Charme und Melone“, der am 27. August in die deutschen Kinos kommt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net