Archivierter Artikel vom 10.04.2010, 05:00 Uhr

Kritik an de Maizière in Debatte um Häftlinge aus Guantánamo

Berlin (dpa). In der Debatte um die Aufnahme von Häftlingen aus Guantánamo in Deutschland wächst die Kritik der Länder an Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann sprach von mangelhafter Abstimmung. Es gebe bisher keine Kontakt» mit dem Bundesinnenministerium, sagte er dem Magazin «Focus». Die «Bild»-Zeitung berichtet von einer sich abzeichnenden Lösung: So sollen drei Insassen des US-Lagers auf Kuba möglicherweise in Hamburg untergebracht werden.