Archivierter Artikel vom 16.07.2011, 19:02 Uhr
Berlin

Kritik am Panzergeschäft reißt nicht ab – De Maizière warnt SPD

Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat die SPD vor weiterer Kritik an Rüstungsgeschäften mit Saudi-Arabien gewarnt. Er rate Sozialdemokraten, die während der großen Koalition mit ihm im Bundessicherheitsrat gesessen hätten, sich ihre Kritik gut zu überlegen, sagte der Minister der «Bild am Sonntag». Mit Blick auf die geplante Lieferung von 200 Leopard-Kampfpanzern an Saudi-Arabien räumte de Maizière ein, die Menschenrechtslage in den Land sei hart kritikwürdig. Zugleich verteidigte er aber das Geschäft: «Es liegt auch in unserem Sicherheitsinteresse, dass das Land stabil bleibt».